Mit historischer Aufführungspraxis und kontrastreichen Inszenierungsideen setzen wir nun bereits seit 30 Jahren immer wieder innovative Impulse.

30 Jahre vocal-concertisten – das soll gefeiert werden!

Aus diesem Anlass musizieren wir dieses Mal an einem ganz besonderen Ort – dem Kammermusiksaal der Berliner Philharmonie. Nach der Aufführung von Bachs Weihnachtsoratorium im Jahr 2010 dürfen wir diese renommierte Kulturstätte nun wieder einmal besingen, bespielen und bestaunen. Und wie ginge das besser, als abermals mit einem Werk unseres omnipräsenten alten Meisters Johann Sebastian Bach, dessen wunderbare Musik im Laufe der letzten Jahre jedes unserer Konzerte mit prägte.

Erleben Sie mit uns die JOHANNESPASSION (BWV 245), ein vielgehörtes, jedoch keineswegs verschlissenes Monument der Barockmusik. Mit ihrem differenzierten Chorklang machen die vocal-concertisten das Werk wieder zu einem dramatischen Ereignis – noch intensiver und bildhafter durch zeitgenössische Texte des Literaturhistorikers Walter Jens, gelesen von Henrike Commichau.

Der Beginn unserer Zusammenarbeit mit Walter Jens hat 2017 ebenfalls ein Jubiläum: 1997 verfasste und rezitierte er für den Chor seine eindrucksvollen Texte zur Matthäus-Passion. Seine Ideen zur Bibelauslegung beschäftigen auch andere Künstler bis heute, wie z.B. Ben Becker in »Ich, Judas«.

Von der Aufführung bieten wir einen Mitschnitt auf DVD Video an.

Hier gehts zu einer Hörprobe: